Es wurde alles schon erzählt

25. August 2017

Seit vielen Jahren habe ich einen Traum. Es ist der Traum von einer Science Fiction Serie. Eine neue, vielleicht sogar neuartige Geschichte. MEINE Geschichte. Ich liebe Science Fiction, doch ich schreibe vergleichsweise wenig in diesem Genre. Der Grund ist eigentlich ziemlich banal: Ich schätze das Genre so sehr, dass ich es bereichern möchte. Ich will etwas Neues erschaffen und nicht nur einen Abklatsch von Star Trek, Star Wars und Konsorten bieten.

Weiterlesen

Der Fluch der Blogger – oder: Wie man es sich mit einem Text als Autor mit allen verscherzen kann (und das nicht nur, weil der Titel des Textes so lang ist)

16. August 2017

Vor allem für Selfpublisher sind Blogs einer von zahlreichen wichtigen Wegen um gesehen und gelesen zu werden. Der Bücherdschungel ist mittlerweile schier unendlich groß und selbst mit einem kleinen Verlag im Rücken ist es derzeit fast unmöglich Relevanz zu generieren, die im Buchverkauf münden. Doch Buchblogger sind leider oft eine Plage.

Weiterlesen

Sex und andere Nichtigkeiten

29. Mai 2017

Kürzlich begann ich mit einem neuen Buch. Der Titel ist vielversprechend, mehr wusste ich nicht. Wurde mir empfohlen. Nach den ersten Zeilen gleitet die Geschichte in eine Sexszene ab, ohne Handlung. Ich lese noch ein paar Absätze, dann beginne ich mich zu langweilen. Kurz darauf komme ich ins Grübeln. Tief verborgene Gedanken treten, wie Luftblasen aus dem Wasser in mir hervor. Als die Blase die Phasengrenze erreicht und letztlich die Oberflächenspannung zerreißt, erklingt die Frage in meinem Kopf: Warum schreibst Du keine Sexszenen?

Weiterlesen

Logik – Teil 1

4. April 2017

Zum Einstieg gleich ein komplexes Thema. Derzeit schaue ich mir Serien wie The Flash und Arrow an. Beide Serien sind sehr nett gemacht, aber die Absurditäten verderben einem echt den Spaß. Versteht mich nicht falsch: mir ist bewusst, dass bei Science Fiction, Fantasy und Superhelden-Sagen die Realität verbogen werden muss, das ist auch nicht der Grund meines Unbehagens. Die Häufung sogenannter WTF?-Momente in Verbindung mit recht guten Kritiken machten mich derart stutzig, dass ich nun eine regelrechte Sinnkrise erlebe.

Weiterlesen